Was sind HHC-Cannabinoide?

HHC kommt natürlicherweise in sehr geringen Konzentrationen in der Cannabispflanze (in Samen, Pollen und Stängeln) vor, um große HHC-Moleküle zu produzieren, aber Wissenschaftler mussten lernen, Cannabinoide aus CBD umzuwandeln. HHC wurde nämlich erstmals 1944 von dem organischen Chemiker Roger Adams synthetisiert, der die erste Person war, die die sehr beliebte CBD-Verbindung unabhängig isolierte und identifizierte. Adams schuf HHC mit einem chemischen Prozess namens Hydrierung. Hydrierung ist der Prozess der Zugabe von Wasserstoffmolekülen, um die chemische Struktur und Wirkung einer Verbindung zu verändern. Es mag beeindruckend klingen, aber Hydrierung ist weit verbreitet. Tatsächlich haben Sie wahrscheinlich schon einige Produkte genossen, die durch Hydrierung ermöglicht wurden, wie Margarine, Tiefkühlpizza und Backwaren wie Kekse und Kuchen. In diesem speziellen Hydrierungsbeispiel fügte Adams Delta 9 THC-Öl zwei Wasserstoffmoleküle hinzu, um Hexahydrocannabinol herzustellen. Obwohl festgestellt wurde, dass dieses neue Cannabinoid völlig THC-frei ist, war es damals eine aufregende Entdeckung, da es viele der Vorteile besaß, die normalerweise mit Verbindungen auf Cannabisbasis in Verbindung gebracht werden.

Wie werden HHC hergestellt?

Die HHC-Produktion hat sich dramatisch entwickelt Jetzt beginnen hochwertige HHC Shop mit dem Anbau von HHC auf erstaunliche Weise, indem sie hochwertige CBD-Blüten anbauen. Da HHC ein halbsynthetisches Cannabinoid ist, erfordert seine Herstellung einen Hauch von Natur und Wissenschaft. HHC-Lieferanten bauen hochwertige CBD-Blüten an, extrahieren sie dann aus der Hanfpflanze, destillieren und pulverisieren die beliebte Verbindung und verarbeiten sie zu reinem HHC. Darüber hinaus umfassen vollständige Verarbeitungstechnologien normalerweise einzigartige Methoden, die HHC-Anbieter aufgrund des intensiven Wettbewerbs nur ungern diskutieren. Es kann jedoch gesagt werden, dass HHC nur in spezialisierten Labors hergestellt werden sollte, die entsprechend ausgestattet sind, um mit chemischen Nebenprodukten und potenziellen Gefahren umzugehen, die während der Produktion auftreten können (für HHC umfassen diese potenziellen Gefahren großflächige chemische Explosionen!). Und während HHC eine sehr sichere Verbindung ist, wenn es von geschulten Fachleuten unter strengen Laborbedingungen hergestellt wird, kann selbst hergestelltes Schwarzmarkt-HHC ernsthafte Gesundheits- und Sicherheitsrisiken für die Benutzer darstellen. Aus diesem Grund ist es für Personen, die an HHCs interessiert sind, wichtig, nur bei vertrauenswürdigen Einzelhändlern oder Lieferanten einzukaufen. Diese Unternehmen, wie das in San Diego ansässige VIIA Hemp, setzen erfahrene Chemiker und Drittlabors ein, um alle ihre Produkte auf Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität zu testen, bevor sie sie an die Kunden versenden.

Sind HHC legal?

Als die Cannabisindustrie aufkam, begannen sich Hanfprodukte sowohl medizinisch als auch sozial weiter zu verbreiten. Die Farm Bill 2018 wurde zu einem Game Changer für die Branche, indem Hanf und alle Pflanzenderivate auf Bundesebene legalisiert wurden. Die Farm Bill-Regeln von 2018 verlangen, dass alle Hanfprodukte weniger als 0,3 % Delta 9 THC enthalten, um verkauft zu werden. Technisch gesehen ist HHC jedoch kein THC. Dies wirft Fragen auf. Sind HHC legal? HHC kommt in der Cannabispflanze vor, Cannabinoide werden jedoch in einem Labor durch Hydrierung hergestellt. Hydrierung ist die Zugabe von Wasserstoff zu Cannabisverbindungen. HHC ist technisch gesehen kein THC, daher wird HHC ab 2022 nach Bundesgesetz legal sein.

HHC gegen THC

Bevor wir mit dem Unterschied zwischen HHC und THC beginnen, wollen wir herausfinden, was THC ist. THC ist das wichtigste Cannabinoid, das in höheren Konzentrationen in der Cannabispflanze vorkommt. THC ist der wichtigste psychoaktive Bestandteil der Cannabispflanze der Sorte Marihuana, der berauschende Wirkungen hervorruft. Cannabinoid-Chemikalien werden tatsächlich auf natürliche Weise vom Körper hergestellt, was bedeutet, dass unser Körper sehr empfindlich auf Cannabinoide wie THC reagiert. Wenn Sie THC konsumieren, interagiert es mit Gehirnrezeptoren, um Dopamin freizusetzen. THC stört auch die Art und Weise, wie Informationen in den Teilen des Gehirns verarbeitet werden, die für die Bildung neuer Erinnerungen verantwortlich sind. HHC ist ein geringfügiges Cannabinoid, das in der Cannabispflanze vorkommt und ein Cousin von THC ist. Ähnlich wie THC wird HHC durch einen chemischen Prozess aus CBD hergestellt. Was HHC von Delta 8 und Delta 9 unterscheidet, ist, dass HHC kein rechtlich vorteilhaftes THC ist. HHC unterscheidet sich von THC, aber Cannabinoide haben ähnliche Wirkungen wie THC. HHC- und THC-Konsumenten haben von sehr ähnlichen Effekten zwischen zweien berichtet. Sowohl HHC als auch THC haben ähnliche Strukturen und Potenzniveaus. Obwohl diese beiden Cannabinoide sehr ähnlich sind, gibt es einige Unterschiede, die sie voneinander unterscheiden. Da HHC in CBD in geringen Konzentrationen vorkommt, ist seine Extraktion sehr teuer. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass HHC und THC nicht das gleiche Pflanzenderivat haben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *