Menu

Was ist Photovoltaik und Solarenergie?

Der Begriff „Photovoltaik“ mag für diejenigen, die die Technologie verstehen, überflüssig erscheinen –
und für diejenigen, die dies nicht tun, mysteriös.
Es ist jedoch gar nicht so kompliziert.
Das Wort „photo“ ist das altgriechische Wort für Licht. Ein Photon ist ein Lichtteilchen. Volt sind
natürlich Einheiten der elektrischen Energie. Daher ist die Photovoltaik die Wissenschaft, elektrische
Energie direkt aus Lichtteilchen zu erzeugen.
Natürlich ist die ursprüngliche Quelle dieser Lichtteilchen oder Photonen die Sonne.

Es ist nicht alles Photovoltaik
Einige mögen argumentieren, dass alle Energie letztendlich Solarenergie ist – sogar Kohle und Öl. Diese
Idee hat etwas Wahres, aber wenn es um Photovoltaik geht, gibt es einen deutlichen Unterschied.
Sie erinnern sich vielleicht, dass sich Pflanzen durch einen als Photosynthese bekannten Prozess
ernähren. Dabei verwendet das pflanzliche Gewebe direkt Photonen, um Energie aus einfachen Zuckern
zu synthetisieren. Wenn wir diese Pflanzen essen, wandeln Enzyme in unserem Verdauungstrakt die
Energie der Pflanze in eine verwertbare Form um.
Diese von Pflanzen gespeicherte Sonnenenergie wird übrigens auch freigesetzt, wenn Holz oder Gräser
oder andere Pflanzen verbrannt werden. Damit sind wir bei den fossilen Brennstoffen.
Kohle und Öl bestehen aus uraltem Pflanzenmaterial – den Überresten einer Vegetation, die vor
Hunderten von Millionen Jahren lebte. Als diese Pflanzen starben, wurde die gespeicherte

Sonnenenergie im Inneren eingeschlossen. Schließlich wurde dieses tote, verrottende Pflanzenmaterial
begraben und starken geologischen Druck ausgesetzt. Dies produzierte schließlich Kohle und Öl, die
dieses „uralte Sonnenlicht“ freisetzen, wenn sie verbrannt werden.
Nicht sehr effizient, oder?
Solarenergie nutzt nachhaltiges Sonnenlicht

Solarenergie wird ausschließlich durch die Nutzung von Sonnenlicht erzeugt. Diese nachhaltige
vorhandene Sonnenenergie wandeln Photovoltaikanlagen in Sonnenstrom um. Das geschieht bei der
Photovoltaik mithilfe von Solarzellen, die Photonen in Elektronen umwandeln – und so elektrische
Spannung erzeugen. Diese Spannung wandelt ein Solargenerator in Gleichstrom und ein Wechselrichter
wiederum in direkt nutzbaren Wechselstrom um. Dieser selbst erzeugte Solarstrom wird zum Verbrauch
in die Haushalte weitergeleitet oder in Solarstrombatterien gespeichert.
Eine weitere Nutzung von Solarenergie ist die Solarthermie, die ebenfalls die Energie des Sonnenlichtes
nutzt. Allerdings wird die Sonnenergie nicht in Strom, sondern in thermische Energie oder Wärme
umgewandelt. Das geschieht über wärmeabsorbierenden Solarkollektoren, die die Energie der
Sonnenstrahlen bündeln und damit Wasser bis auf 95° erhitzten. Dieses warme Wasser wird entweder
als Trinkwasser genutzt oder als Heizwasser zur Unterstützung der Heizung.

Eine wiederum andere Art von Solarenergie bündelt das Sonnenlicht, um es zur Dampferzeugung auf
Wassertürme zu fokussieren. Im Wesentlichen ähneln diese Arten von Solaranlagen kohle-, öl- und
gasbefeuerten Anlagen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass anstelle von fossilen Brennstoffen
Sonnenlicht als Brennstoff verwendet wird. Wenn die Solarenergie jedoch im Laufe des nächsten
Jahrzehnts noch weiter ausgereift ist, wird sie zu einem bedeutenden Teil des weltweiten sauberen
Energienetzes.
Solarenergie vom eigenen Dach als nachhaltige Energieversorgung

Zu den Vorteilen der Solarenergie gehört in erster Linie die Umwelt. Ein großer Teil der Energie, die wir
heute verbrauchen, stammt aus konventionellen Erzeugungsmethoden wie der Verbrennung fossiler
Brennstoffe. Im Jahr 2021 erzeugten in Deutschland über 2 Millionen Photovoltaikanlagen 51 TWh. Das
sind 9,1 Prozent des Stromverbrauchs. Dadurch konnten 33,6 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden!
Insgesamt stieg der Anteil aller erneuerbarer Energien um 42 Prozent an – mit steigender Tendenz.
Ingenieure auf der ganzen Welt sagen, dass in den nächsten 10 Jahren Häuser gebaut werden können,
die vollständig mit Solarenergie versorgt werden. Es besteht kein Zweifel, dass Solarenergie – die keine
fossile Brennstoffe und kaum Nebenprodukte benötigt – der nachhaltigere und umweltfreundlichere
Weg ist. Wenn auch Sie nach nachhaltigen Möglichkeiten suchen, Energiekosten zu sparen und
unabhängiger von externen Energielieferanten zu werden, ist Solarenergie genau das Richtige für Sie.
SOLARENERGIE VOM EIGENEN DACH – ENERGIEQUELLE SONNE

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *