Tipps für die Zubereitung von Matcha-Tee

Einführung

Im traditionellen Sinne wurde Matcha hauptsächlich in Japan während der als Chanoyu bekannten Teezeremonie verwendet. Derzeit wird Matcha jedoch in ungezwungener Atmosphäre zubereitet und getrunken, wobei der Schwerpunkt auf dem eisgekühlten Matcha liegt, der aufgrund seiner erfrischenden und köstlichen Eigenschaften besonders bei heißem und schwülem Wetter zum neuen Lieblingsgetränk in Japan geworden ist. Matcha bezieht sich in diesem Fall auf eine pulverisierte Form von grünem Tee, der überwiegend in Japan zu finden ist und üblicherweise mit komplizierten Teezeremonien in Verbindung gebracht wird, bei denen Tee verquirlt und anschließend in speziellen Teehäusern mit Tatami-Boden serviert wird. Derzeit ist es für jeden möglich, den köstlichen Matcha-Tee mit wenigen Zutaten und Utensilien mit etwas weniger Formalität in der Küche zu genießen. Nachfolgend finden Sie die Anweisungen, die Sie befolgen können, um die köstliche Matcha-Schüssel zuzubereiten, die Sie bequem in Ihrer Küche genießen können.

Utensilien

Teeschale

Bei der traditionellen Teezeremonie ist die Auswahl der passenden Schale eine Notwendigkeit, insbesondere bei der Zubereitung von Matcha-Tee. Es ist zwingend erforderlich, dass die Schüssel stabil und breit genug ist, um darin zu schlagen, und angenehm in der Hand zu halten. Man kann eine French Latte Bowl oder jede andere als geeignet erachtete verwenden.

Der Schneebesen

Für die Zubereitung von Matcha ist die Verwendung des traditionellen Bambusbesens, der auch als Chasen bekannt ist, erforderlich. Man kann zwar auch einen elektrischen Latte-Belüfter verwenden, hier gilt jedoch ein anderes ästhetisches Erlebnis. Die Verwendung eines Schneebesens aus Metall ist nicht zu empfehlen und die Tatsache, dass ein Bambusbesen in Geschäften erhältlich ist, die Matcha-Tee verkaufen, oder online für weniger als 15 $, macht es zu einer Notwendigkeit, um den idealen Matcha-Tee genießen zu können.

Feinmaschiges Sieb

Das Sieb ist notwendig, um das Sieben des Tees zu unterstützen.

Die anderen Komponenten, die benötigt werden, um den idealen Matcha-Tee zuzubereiten, sind:

· Hochwertiger Matcha-Tee

· Eine Bambusschaufel, auch als Chashaku bekannt, obwohl ein Löffel verwendet werden kann

Methode

· Sieben Sie den Matcha-Tee mit einem Sieb und dem Matcha-Schaufel in die Schüssel, bewegen Sie den Löffel vorsichtig über das Pulver und schieben Sie es langsam durch. Jeder Schritt sollte aufgrund der empfindlichen Natur von Matcha mit viel Sorgfalt und Achtsamkeit angegangen werden.

· Kochen Sie ca. 80 ml Wasser auf und lassen Sie es ca. 5 Minuten abkühlen, bevor Sie es in einen Becher gießen. Es ist zwingend erforderlich, dass kochendes Wasser nicht direkt auf Matcha gegossen wird, da es die empfindliche Pflanzenstruktur verbrennt, was zum Verlust von Nährstoffen im Tee führt.

· Dann den Matcha und das Wasser nach dem W- und M-Muster gleichmäßig verquirlen. Um Schaum erzeugen zu können, muss man schnell pfeifen, um Luft durch den Tee zu bekommen und Blasen zu erzeugen. Sie sollten beachten, dass sich das Matcha-Pulver nicht vollständig im Wasser auflöst, sondern im Wasser suspendiert wird.

· Sobald sich oben Schaum gebildet hat, muss man den Schneebesen ( Chasen ) vorsichtig hin und her ziehen, um große Blasen zu zerplatzen. An diesem Punkt sollten keine großen Blasen mehr vorhanden sein, sondern nur eine glatte, gleichmäßig cremige Schaumschicht, die Ihnen eine schöne, dichte Crema präsentiert.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *