Menu

Tipps für den Forex-Anfänger

Der Handel mit Forex war schon immer beliebt, aber angesichts des aktuellen Wirtschaftsklimas haben viele Forex-Anfänger ihre Augen auf die Forex-Handelsplattform gerichtet. Forex steht für ‘Foreign Exchange’ und ist eine herzklopfende, adrenalingeladene Devisenhandelsplattform, die gewöhnlichen Menschen wie Ihnen und mir den Nervenkitzel gibt, daran teilzunehmen und die Möglichkeit zu haben, viel Geld zu verdienen. Es hat seinen Anfang in den frühen 1970er Jahren, als Floating-Währungen und freie Wechselkurse zum ersten Mal eingeführt wurden.

 

Der Forex-Markt ist der größte seiner Art auf der Welt, wird täglich mit bis zu 2 Billionen Dollar gehandelt und ist aus vielen Gründen sehr einzigartig. Erstens ist dies einer der wenigen Märkte, der sehr wenig Qualifikationen erfordert und frei von jeder externen Kontrolle ist, außerdem kann er in keiner Weise manipuliert werden, was ihn ideal für jeden Forex-Anfänger macht. Geld, das über Forex gehandelt wird, bewegt sich so schnell, dass es für einen einzelnen Anleger unmöglich ist, den Preis einer Hauptwährung wesentlich zu beeinflussen. Es gibt immer bereite Käufer und Verkäufer, auf die Forex-Anfänger achten können, da Forex-Händler im Gegensatz zu selten gehandelten Aktien die Möglichkeit haben, beliebige Positionen innerhalb von Sekunden zu öffnen und zu schließen.

 

Der Forex-Anfänger sollte jedoch wissen, dass das Erzielen von Gewinnen nicht so einfach ist, wie manche Leute sich vorstellen möchten, und wenn Sie nicht über genügend Know-how, die richtigen Tools oder den richtigen Leitfaden verfügen, könnten sie ein finanzielles Loch in ihrem Leben haben Tasche. Viele neue Trader sind mit den Emotionen, die mit der Forex-Plattform einhergehen, in Konflikt geraten und haben begonnen, ihren Verlusten nachzujagen, wodurch das finanzielle Loch immer größer wird. Dieser Artikel wurde entwickelt, um Forex-Anfängern ihre Ausgangsbasis zu geben, damit sie die Forex-Trader-Leiter sicher erklimmen und mit Forex Geld verdienen können, ohne dabei in die vielen Fallstricke zu geraten.

 

  1. Forschung ist der Schlüssel

 

Obwohl viele Forex-Anfänger die Recherche als mühsam und betäubend langweilig ansehen werden, ist es wichtig, ein Hintergrundverständnis darüber zu erlangen, wie das Forex-System funktioniert. Der Forex-Anfänger muss die von ihm verwendete Plattform, die Zeitrahmen, die Währungen, die Lots, die Berechnung von Pips und deren Wert und Zeitzonen lernen. Dies sind nur einige der Grundlagen, aber um ein echter Forex-Profi zu sein, müssen noch viele weitere Bereiche erlernt werden. Der Forex-Anfänger sollte viel lesen und recherchieren, bevor er seine Ersparnisse investiert, er sollte zunächst seine Fähigkeiten verbessern und sein Wissen erweitern. Fangen Sie klein an und wachsen Sie.

 

  1. Automatisierte Roboter können helfen

 

Dem Forex-Anfänger wird empfohlen, nicht manuell zu handeln, da der Markt sehr unvorhersehbar ist, sondern sollten stattdessen einen der vielen Forex-Roboter ausprobieren, um loszulegen. Der Grund dafür ist, dass Forex-Roboter oft von professionellen Händlern konfiguriert werden, damit sie die Marktbewegungen genau vorhersagen können.

 

Es gibt viele kostenlose Forex-Roboter zum Herunterladen, die sehr gut sind. Es wird jedoch immer empfohlen, sich die kostenpflichtigen Versionen anzusehen, da diese ständig mit aktuellen Daten aktualisiert werden und Ihr Roboter daher immer korrekt für Sie handelt. Die Verwendung von Forex-Robotern ist sowieso nicht illegal, tatsächlich gibt es viele große Unternehmen, die Roboter und andere automatische Systeme verwenden, um ihnen zu helfen, große Geldentscheidungen zu treffen.

 

  1. Holen Sie sich ein Demo-Konto

 

Fast alle Handelsplattformen bieten dem Forex-Einsteiger die Nutzung eines Demokontos an. Wie bei jeder neuen Fähigkeit braucht der Währungsumtausch Zeit und ein gewisses Maß an Fachwissen, bevor Sie gut darin werden. Um ein erfolgreicher Trader zu werden, muss der Forex-Anfänger seine eigene Handelsstrategie entwickeln, da keine Strategie für alle Trader funktioniert. Bei einem Demokonto ist kein echtes Geld im Spiel, so dass der Forex-Anfänger die Möglichkeit hat, sich ein solideres Fundament der Handelsplattform zu verschaffen und verschiedene Strategien und Ideen ohne finanzielle Verluste auszuprobieren.

 

Verwenden Sie das Demokonto für ein paar Wochen und wenn Sie sich mit der Funktionsweise des Handels wohl fühlen, verschieben Sie Ihre Trades auf ein Live-Konto, aber denken Sie daran: Wenn der Forex-Anfänger das Gefühl hat, nicht bereit zu sein, auf Live-Trades umzusteigen, gibt es wirklich keine Eile. Es ist viel besser, auf einem Demokonto weiter zu handeln, bis sie ein solides Verständnis der Forex-Plattform haben, damit sie das Risiko von Fehlern minimieren können

 

  1. Lass deine Emotionen zu Hause

 

Jeder, der mit Forex handelt, wird wissen, dass eine Menge Emotionen im Spiel sind. Der Forex-Anfänger sollte nach dem Verlust eines Trades nicht seinen Verlusten nachjagen und gleichzeitig beim Gewinnen nicht gierig sein. Überreaktionen blockieren das klare Denken des Forex-Anfängers und Überhandeln kann ihr Geldmanagement erschüttern und die Handelsrisiken erhöhen. Forex ist ein Teil des reinen Glücksspiels wie in einem Casino, jeder Versuch, ohne Analyse oder Marktstudium zu handeln, ist einem Spiel gleich. Spiele machen Spaß, außer wenn Sie echtes Geld verlieren.

 

Roboforex erfahrungen

 

It provides services in the financial markets in 169 countries. RoboForex has over 3.5 million customers. The company is a leading software developer for the Forex industry.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *