Menu

Schweizer Kredit Ohne Schufa mit Sofortzusage

Schweizer Offshore-Bankkonten stehen für Klasse, Prestige und Exklusivität. Für viele zeigt schon die Tatsache, dass sie ein Schweizer Bankkonto erworben haben, dass sie es „geschafft“ haben – und das aus gutem Grund. Heutzutage wird es unanständig schwer, einen zu öffnen.

Zunächst einmal haben viele sehr hohe Einstiegsstandards. Das Schweizer Private Banking beginnt bei rund 1 Million US-Dollar, während selbst Basiskonten bei Kantonalbanken oder Supermärkten Mindesteinlagen von mehreren tausend Dollar haben können.

Für US-Bürger wird es immer schwieriger, schweizer kredit seriös Bankkonten zu eröffnen, da die USA den Verdacht haben, dass ihre Reichen Schweizer Bankkonten nur zur Steuerhinterziehung verwenden. Natürlich werden Schweizer Bankkonten nicht nur zum Verstecken von Geld verwendet. Die Schweiz verwaltet ein Vermögen von rund 2,5 Billionen US-Dollar und ist einer der größten Vermögensverwaltungsmärkte der Welt. Das Land ist bei den Wohlhabenden so beliebt, weil es hervorragende Finanzdienstleistungen und solide Banken bietet, die sich nicht in Luft auflösen.

 

Dennoch sind die Zeiten vorbei, in denen man einfach mit einem Koffer voller Bargeld in eine Schweizer Bank gehen konnte. Die Verschärfung der internationalen Regeln zu Geldwäsche und Steuerhinterziehung – die Schweiz kann nicht mehr ganz so heimlich agieren wie früher.

Einige Schweizer Banken können mehr Vertraulichkeit bieten als andere, insbesondere die kleineren Privatbanken, die ihre Geschäfte auf die Schweiz beschränken. Diese haben weniger Motivation, Kundenunterlagen herauszugeben, weil ausländische Regierungen sie nicht erpressen können.

Im Gegensatz dazu werden internationale Grossbanken, die in der Schweiz tätig sind, oder Schweizer Banken, die in Ihrem Land tätig sind, die ersten sein, die geheime Informationen preisgeben. Wir haben dies bei den großen internationalen Bankengruppen wie Credit Suisse und UBS gesehen.

Wenn Ausländer versuchen, ein Schweizer Offshore-Bankkonto zu eröffnen, geschieht dies normalerweise auf zwei Wegen.

1) In die Schweiz fliegen und ein Treffen mit einer Bank vereinbaren.
2) Vermittlung eines Agenten, um den Kontoeröffnungsprozess aus der Ferne zu erleichtern.

In beiden Fällen ist die Kontoeröffnung nicht garantiert. Die Erfolgswahrscheinlichkeit steigt exponentiell, wenn die Bank denkt, dass der Antragsteller einen sehr hohen Betrag einzahlen wird.

Beide Optionen werden mehrere tausend Dollar kosten. Inhaber einer schweizerischen Arbeitsbewilligung müssen sich keine Sorgen machen. Andere werden von Anwälten oder Freunden mit Schweizer Bankkonten vorgestellt. Aber für die Mehrheit, die befürchtet, Tausende von Dollar erfolglos zu verschwenden, gibt es bessere Alternativen.

Schweizer Trustbanking

Bei dieser Marke des Schweizer Offshore-Bankings eröffnet eine Schweizer Treuhandgesellschaft ein Offshore-Bankkonto für Sie entweder in der Schweiz oder anderswo. Tatsächlich ist es geheimer, ein Schweizer Offshore-Bankkonto auf diese Weise zu eröffnen, da die Gesetze der Schweizer Treuhandgesellschaft vom Schweizer Bankrecht getrennt sind und selbst bei einem direkten Angriff auf das Schweizer Bankgeheimnis Bestand haben.

Darüber hinaus können Sie durch das Senden und Empfangen von Geldern über eine Schweizer Treuhandgesellschaft große Überweisungen mit größerer Glaubwürdigkeit und weniger Aufwand versenden. Sie können auch mühelos Brokerkonten eröffnen und Goldbarren kaufen.

Due Diligence-Verfahren sind bescheiden und sinnvoll und erfordern keine Reise in die Schweiz. Sie benötigen lediglich eine notariell beglaubigte Passkopie und einen Wohnsitznachweis, um bequem von zu Hause aus ein Konto zu eröffnen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *