Menu

Professionelles Website-Design für Unternehmen – Vermeiden Sie diesen häufigen Fehler bei Ihrem Website-Design

Ewiger Fortschritt

Wir haben uns daran gewöhnt, dass sich die Dinge mit der Zeit verbessern. Der Videorekorder ist zum Kabel-/DVD-/Videorekorder-/Medienplayer und -Brenner geworden. Der Laptop konnte kaum noch mit Textverarbeitung umgehen, sodass wir Full-HD-Streaming-Videos ansehen konnten. Natürlich gehen wir davon aus, dass auch Websites besser werden. Was sie sein könnten – wenn es in der Geschäftswelt nicht immer noch eine Menge Verwirrung darüber gibt, was Professionelle Unternehmenswebsite Design für Unternehmen besser werden sollte.

Websites können jetzt erstaunliche Dinge tun; Dennoch hat Pixar eine unglaublich spärliche Website, wenn man bedenkt, was sie damit machen könnten.

Websites können verwendet werden, um Tausende, sogar Millionen von Menschen für Ihr Unternehmen zu gewinnen, dennoch veröffentlichen SEO-Unternehmen routinemäßig Fallstudien darüber, wie sie kürzlich erstellte Websites erstellt, überarbeitet und einen phänomenalen Anstieg des Traffics auf die Website generiert haben.

WordPress und Facebook haben Millionen von Menschen die Möglichkeit gegeben, Inhalte im Web zu veröffentlichen, und dennoch verlassen sich unsere Unternehmens-Websites oft auf Systeme, die so schwer zu verstehen sind, dass wir am Ende die Unternehmen bezahlen, die sie gebaut haben, um sie zu warten.

Was sollen diese Business-Websites leisten? Worauf kommt es wirklich an, um ein professionelles Website-Design erfolgreich zu machen?

Satteln Sie auf, heben Sie sich ab

Nachdem wir mit unzähligen Unternehmen über Websites gesprochen haben, ist klar, dass jeder, von Subshops bis hin zu biopharmazeutischen Herstellern, versteht, dass der Schlüssel zu mehr Aufmerksamkeit für sein Online-Geschäft und damit für mehr Geschäft darin besteht, dass seine Website allen anderen überlegen ist.

Es macht Sinn, dass Unternehmen solche Angst vor ihrer Website haben, da 60 % der gesamten US-Bevölkerung das Internet nutzen, um ein Unternehmen zu recherchieren, bevor sie Geschäfte mit ihnen tätigen, unabhängig davon, ob sie mit ihnen online oder offline Geschäfte machen.

In ihrem Eifer, diese Aufmerksamkeit zu erlangen, möchten Unternehmen ihre Websites so leistungsstark wie möglich gestalten. Aber sie werden von einem trügerischen und weit verbreiteten Phänomen in die Irre geführt: Wenn ein Unternehmen ein neues professionelles Business-Website-Design wünscht, sucht es oft auch nach einem neuen oder aktualisierten Identitätsgefühl.

Im Dienste zweier Meister

Diese Suche nach Identität bedeutet, dass die neue Website eines Unternehmens zu einem wertvollen Werkzeug zur Selbstvisualisierung wird. Aber genau wie in den Tagen von Mad Men, als ein Unternehmen, das eine neue TV-Werbekampagne durchführte, lange, nachdenkliche Versuche machte, “die Marke zu aktualisieren” und eine emotionale Verbindung zu den Zuschauern aufzubauen, wussten Werbeunternehmen, dass das Geheimnis des laufenden Geschäfts verkaufte kein Produkt, sondern verkaufte Kunden mit Anzeigen, die ihnen ein gutes Gefühl gaben. Oft haben die von ihnen geschalteten Anzeigen das Ego der Kunden gestreichelt, während sie kein Umsatzwachstum generieren konnten.

Webdesign-Unternehmen befinden sich in einer ähnlichen Situation. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, eine Website zu erstellen, und so viele verschiedene Prioritäten, auf die man sich konzentrieren muss, dass der Kunde die Agenda festlegt und einfach nach seinen Wünschen erstellt. Das Problem ist, dass das, was der Kunde von seiner Website wünscht, selten das ist, was seine Kunden wollen.

Ihre Unternehmensidentitätskrise im Vergleich zu den Erwartungen Ihrer Webbesucher

Websites sind zum De-facto-Business-Lackmus-Test geworden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kunden nun innerhalb von Sekunden die Größe eines Unternehmens und die Art der Erfahrung, die sie von ihrer Website aus erwarten können, genau einschätzen können.

Diese Ergebnisse stimmen mit der von Maxwell Gladwell in Blink zusammengestellten Forschung überein, einem brillanten Buch, das überzeugend argumentiert, dass Menschen sich auf schnelle Urteile verlassen, um zu überleben, und ihre vorschnellen Urteile sind oft richtig. Angesichts der durchschnittlichen Zeit, die Menschen jeden Tag online verbringen, hat der typische Webbesucher Tausende von Stunden damit verbracht, im Internet zu surfen, was ihn zu Experten in der Online-Einschätzung macht.

Die Wahrnehmungslücke zwischen Unternehmen, die Websites besitzen, und den Personen, die sie besuchen, ist einfach folgende:

Unternehmen sind besorgt über das Image, das sie online repräsentieren.
Besucher bewerten die Erfahrung, die sie mit Ihrem Unternehmen online machen.

Das bedeutet, dass das Wichtigste, was ein Unternehmen online erreichen kann, nicht darin besteht, seine Besucher zu beeindrucken oder zu überraschen, sondern ihre Beziehung zu den Kunden zu verbessern.

Übrigens hat Google seine gesamte Zukunft darauf angelegt, Menschen dabei zu helfen, diese guten Erfahrungen zu fin Rest zu vermeiden. Ebenso wie eine Armee von Bloggern, Tweetern und allen anderen, die online Mehrwert schaffen möchten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *