Erdnüsse – mehr als nur ein Zeitvertreib

Erdnüsse – mehr als nur ein Zeitvertreib

January 11, 2022 0 By admin

Erdnüsse sind eine Hülsenfrucht, die wegen ihrer essbaren Samen angebaut wird und in den Subtropen und Tropen angebaut wird, wo das Wetter warm und der Boden gut durchlässig ist. Indien ist der zweitgrößte Produzent von Erdnüssen der Welt.

Die geheime Welt der Hülsenfrüchte

Obwohl Erdnüsse allgemein als Nüsse klassifiziert werden, sind sie eigentlich Hülsenfrüchte. Erdnussschoten entwickeln sich unter der Erde, was zu ihrem wissenschaftlichen Namen Arachis hypogaea geführt hat – hypogaea bedeutet unterirdisch. Diese Hülsenfrüchte haben stickstoffbindende Eigenschaften. In ihren Wurzelknollen beherbergen sie symbiotische Bakterien, die aus Stickstoff der Luft Ammoniak herstellen. Ammoniak wird von der Erdnusspflanze verwendet, um Aminosäuren und Nukleotide (Protein) herzustellen. Die Bakterien wiederum verwenden Zucker aus der Pflanze. Erdnüsse ähneln jedoch in ihrem Nährwertprofil Baumnüssen wie Mandeln und Walnüssen.

Alleinfuttermittel für eine komplette Gesundheitsvorsorge

Erdnüsse sind reich an essentiellen Nährstoffen und eine ausgezeichnete Quelle für Protein, essentielle Fette, Vitamine und Mineralstoffe:

Protein: Eine Tasse Erdnüsse enthält 38 g Protein, das eine Quelle für viele der Aminosäuren ist, die der menschliche Körper benötigt, um hormonelle und neurologische Funktionen zu erfüllen.

Fette: Fette sind für eine ausgewogene Ernährung unerlässlich; Es ist ein Trugschluss, dass eine Diät fettfrei sein sollte. 78% der Kalorien in rohen Erdnüssen stammen aus Fett: Dies ist jedoch die gute einfach und mehrfach ungesättigte Sorte, die tatsächlich das LDL-Cholesterin und das Doppelrisiko von Diabetes und koronaren Erkrankungen senkt.

Vitamine: Erdnüsse enthalten auch Niacin, Folsäure, Vitamin E und B6, Thiamin, Riboflavin. Dies hilft, den Vitamin-A- und -C-Spiegel zu schützen. Sie halten den Körper auch in Schuss, indem sie den Appetit und eine gesunde Verdauung und einen gesunden Stoffwechsel regulieren: alles großartig für eine gute Haut. Folat ist gut für den sich entwickelnden Fötus, da es das Risiko von Geburtsfehlern, sowohl der Wirbelsäule als auch der neurologischen, senkt.

Mineralien wie Magnesium, Phosphor, Zink, Eisen, Kalium und Kalzium sind für die Knochen- und Zahngesundheit, die Muskelkontraktion, die Blutgerinnung und die allgemeine Immunität unerlässlich. Also erdnüsse kaufen, weil sie eine reiche Quelle von allem sind.

Ballaststoffe: Erdnüsse enthalten unlösliche Ballaststoffe, die als notwendig für die Gewichtsabnahme und zur Kontrolle von Typ-2-Diabetes angesehen werden.

Erdnussmilch wird in Afrika zur Bekämpfung von Mangelernährung gefördert: Sie ist laktosefrei, äußerst nahrhaft und erschwinglich.

Mehr profitieren als der menschliche Körper

Die stickstoffbindende Eigenschaft dieser Hülsenfrucht verbessert die Bodenfruchtbarkeit. Dadurch benötigt der Boden weniger stickstoffhaltige Düngemittel. Der Wechsel von Erdnusspflanzen ist eine sinnvolle landwirtschaftliche Praxis, da eine Erdnusspflanze mit Stickstoff angereicherten Boden für eine andere Nutzpflanze hinterlässt.

Erdnussöl wird zum Kochen verwendet und ist eine gesunde Alternative, da es ein ungesättigtes Fett ist, das gegen Ranzigkeit resistent ist. Der nach der Ölherstellung anfallende eiweißreiche Kuchen wird als Bodendünger und Ergänzungsfuttermittel für Nutztiere verwendet.

Die industrielle Verwendung von Erdnussöl ist möglicherweise nicht allgemein bekannt. Trotzdem wird es in Farben, Lacken, Schmiermitteln, Insektiziden und sogar Nitroglycerin verwendet. Auch viele Kosmetika und Seifen verwenden dieses Öl oder seine Derivate.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Erdnüssen ist, dass sie für den Normalbürger mit geringem Einkommen erschwinglich sind. Sie müssen nicht zu viel davon konsumieren, um die zahlreichen Vorteile der Erdnüsse zu genießen. Ein oder zwei Esslöffel oder 1 Unze Erdnuss reichen aus, um alle ihnen zugeschriebenen Nährwerte zu erhalten. Versuchen Sie es noch heute!