Menu

COVID-19 bietet überraschende Möglichkeiten für erfolgreiche Projekte

Am Ende dieses Artikels werden Führungskräfte, Geschäfts- und Projektinhaber hoffentlich erkennen, dass sie möglicherweise Chancen verpassen, da sie COVID-19 betrachten und nur die Negative sehen.

Unendliche Veränderung: die COVID-19-Gelegenheit

Eine Sache, auf die Sie zählen können, ist die Notwendigkeit von Veränderungen. COVID-19 hat wahrer gemacht als jemals zuvor in der Geschichte. Ob es sich um eine Änderung des Verhaltens, des Schutzes von Arbeitnehmern und Kunden, der Betriebszeiten, der Reinigungs- und Desinfektionsverfahren, der Anzahl der arbeitenden Mitarbeiter oder der Kunden handelt, die gleichzeitig bedient werden; Unabhängig davon gibt es ein gemeinsames Thema: das Bedürfnis nach Veränderung.

COVID-19 stellte multistaatliche Organisationen, die an organisatorische Standards gewöhnt sind, vor neue Herausforderungen. Die Pandemie stellt dieses Ziel in Frage, da Unternehmen neue lokale und staatliche Regierungs- und Gesundheitsanforderungen erhalten. Das Festlegen von Richtlinien, die sich über die gesamte Organisation erstrecken, ist jedoch möglicherweise nicht praktikabel. Es muss Flexibilität geben, um die Antwort zu lokalisieren.

Trotz alledem können Sie sich von diesen Herausforderungen nicht unterkriegen lassen. Belastbarkeit ist die Antwort. Sie müssen nach Möglichkeiten suchen.

Suchen Sie nach Möglichkeiten

Wo finden Sie Möglichkeiten?

Banken, Geschäfte und andere Unternehmen mit Kundenkontakt haben Innovationen eingeführt, indem sie Plexiglasschilde installiert haben, um eine sicherere Umgebung zu schaffen und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Mitarbeiter oder Kunden Luftschadstoffe übertragen, nicht nur das COVID-19-Virus, sondern auch solche gegen Grippe und Erkältung.

Für Unternehmen, die Schilde herstellen, war dies eine Gelegenheit. Haben sie vorher Schilde gemacht, vielleicht auch nicht? Die Schilde können jetzt eine neue Produktlinie sein oder das Material war Schrott von größeren Aufträgen, die recycelt oder weggeworfen worden wären. Unabhängig davon war es eine unerwartete Gelegenheit; Suchen Sie nach Ihren Möglichkeiten?

Wenn Ihr Unternehmen über einen veralteten Showroom verfügt, kann der Umbau aufgrund der Störung der Verkaufsfläche eine Herausforderung sein. Aufgrund des reduzierten Verkehrsaufkommens von COVID-19 ist dies jedoch möglicherweise der ideale Zeitpunkt für den Umbau.

Turnhallen und ähnliche Einrichtungen ordnen die Ausrüstung neu, um soziale Distanzierung zu ermöglichen. Das macht Sinn, aber ist es alles, was sie tun können? Gibt es andere Verbesserungen oder Änderungen, die durchgeführt werden könnten, wenn die Teilnahme nicht möglich ist?

Haben Sie darüber nachgedacht, ob Ihre Organisation über eine Produktlinie verfügt, die nicht produziert, und die Ursache des Problems? Ist es ein Mangel an Produktkenntnissen durch die Vertriebsmitarbeiter? Jetzt ist es an der Zeit, das Schulungsprogramm zu aktualisieren, das virtuell oder in kleinen Gruppen durchgeführt werden kann. Nutzen Sie diese Gelegenheit für Schulungsveranstaltungen, obwohl die Vertriebsmitarbeiter nicht so aktiv sind?

Haben Sie ein Gerät, eine Softwareanwendung, ein System, das übermäßig viele Ausfallzeiten verursacht oder einfach nicht effizient arbeitet? Vor einigen Jahren wurde ich beauftragt, ein Technologieproblem mit dem Remote-Vertrieb zu lösen. Das Problem wurde von mehreren Technikern untersucht, aber sie konnten nicht die notwendige Zeit damit verbringen, es zu untersuchen. Die Lösung dauerte drei Tage. Haben Sie ähnliche Herausforderungen?

Nehmen Sie sich jetzt Zeit oder holen Sie sich jemanden, der Ihnen hilft, Ihre Möglichkeiten zu finden!

COVID-19 Erfolgsgeschichte

Lesen Sie diesen Artikel über die Fertigstellung des Flughafens Salt Lake City. Salt Lake fand den Vorteil in der Pandemie, als der reduzierte Flughafenverkehr es ermöglichte, die Bauarbeiten in Passagiergebieten schneller voranzutreiben, 300 Millionen Dollar einzusparen und das Projekt um Jahre zu verkürzen!

Virtuelle Projekttreffen

Projekte erfolgreich und pünktlich oder im Rahmen des Budgets abzuschließen, ist in den besten Zeiten eine Herausforderung. Alle Projekte unterliegen Ablenkungen, Änderungen, Umfangsproblemen, Eingriffen, Sonderwünschen und persönlichen Agenden, die, wenn dies zulässig ist, ein Projekt aus dem Zeitplan werfen und das Budget zerstören. Unternehmensmanager müssen die Kontrolle über Projektmanager, Teammitglieder und Stakeholder ausüben, um Ablenkungen zu verhindern oder zumindest zu mindern.

Laut PMBOK, Project Management Book of Knowledge, soll die Projektkontrolle durch persönliche Einzel- und Teambesprechungen ausgeübt werden. Dies sind die Zeiten, in denen der Geschäftsführer oder Projektverantwortliche den aktuellen Status überprüfen und gegebenenfalls den Fokus zurücksetzen kann, um sicherzustellen, dass das Projekt weiter läuft oder wieder auf Kurs kommt. Dies ist auch der Punkt, an dem die Kontrolle häufig verloren geht, weil einzelne Agenden den Fokus ändern können.

COVID-19 macht persönliche Treffen schwierig, wenn nicht unmöglich! Die heutige Technologie kann diese Einschränkungen jedoch überwinden. Noch besser ist dies eine Gelegenheit, den Prozess zu überdenken. Verwenden Sie virtuelle Besprechungen, anstatt an die physische Präsenz eines persönlichen Meetings gebunden zu sein. Persönliche Besprechungen können aufgrund von Reiseplänen oder anderen Problemen schwierig zu arrangieren sein. Virtuelle Meetings überwinden diese Probleme, weil sie nur so “virtuell” sind. Sie können überall und jederzeit auftreten. Entschuldigungen für das Nichttreffen werden schwieriger zu rechtfertigen.

Virtuelle Meetings bieten mehr Kontrolle

Virtuelle Besprechungen sind für den Projektbesitzer einfacher zu steuern. Es können Grundregeln festgelegt werden, nach denen die Teilnehmer stummgeschaltet werden müssen, und der Veranstalter kann dies steuern. Diejenigen, die sprechen möchten, können aufgefordert werden, diesen Wunsch zu signalisieren, und wenn die Eingabe vom Thema abweicht, kann der Veranstalter dem respektvoll ein Ende setzen.

Minderung des Projektumfangs Creep

Physische Besprechungen können sich hinziehen, virtuelle Besprechungen sollten nicht endlos sein. Sie sollten für einen festgelegten Zeitraum (30 – 60 Minuten) mit einer bestimmten, zuvor geteilten Tagesordnung vereinbart werden. Wenn die Zeit abgelaufen ist, endet die Besprechung. Themen, die nicht Teil des Projekts sind, sollten separat behandelt werden, um das Scope Creep zu verwalten und zu verringern.

Soziale Distanzierung in Projekttreffen

Heutzutage verlieren persönliche Treffen viel an Wert, wenn wir soziale Distanzierung üben und Masken tragen. Wir haben die “Nahaufnahme” -Vorteile verloren, bei denen wir die andere Seite “lesen” und wichtige Gesichtsausdrücke sehen können. Dies ist der Schlüssel, um die andere Person wirklich zu verstehen.

Virtuelle Meetings erfordern keine Masken oder soziale Distanzierung: Ausdrücke sind immer noch “offen”. Sie sitzen in normaler Entfernung von Ihrem Computer und können die Gesichtsausdrücke lesen, solange Sie eine anständige Bildschirmgröße haben.

Zusammenfassung

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, sollten Sie, Führungskräfte und Eigentümer, fragen, welche Möglichkeiten Sie für COVID-19 haben. Welche Projekte haben Sie verschoben? Verschwenden Sie keine Zeit mehr: DIE ZEIT ZU HANDELN IST JETZT!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *